Technisches Hilfswerk (THW)

Veröffentlicht am 23.7.2019, 22:08
Das Technische Hilfswerk (THW) ist die Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes und somit - anders als das Rote Kreuz - eine staatliche Organisation (Die THW-Jugend hingegen ist ein eingetragener Verein). Dennoch ähneln sich beide Institutionen in einigen Punkten, unter anderem: Zusammenwirken von ehrenamtlichen und hauptberuflichen Helfer*innen bzw. Mitarbeiter*innen, Einsätze im Inland und Ausland und dem Zivil- und Katastrophenschutz. Moritz Bernabei ist in beiden Welten zu Hause. Deswegen spreche ich mit ihm nicht nur über Jugendarbeit, Aufbau und Struktur, die Unterschiede, die Gemeinsamkeiten und Probleme der beiden Organisationen, sondern auch darüber, was sie voneinander lernen können. Außerdem reden wir über das Jugendrotkreuz, die Unterschiede für Rotkreuz- bzw. THW-Helfer*innen bei der Helfergleichstellung, die Zukunftsprozesse im Roten Kreuz, wie es ist, wenn man im Roten Kreuz bei null anfängt und die Vereinbarkeit von Privatleben, Beruf und Ehrenamt.

Show Notes

Natürlich dürfen auch Hinweise und Links zu den angesprochenen Themen nicht fehlen:

  1. Die Steckbriefe aller Gesprächstpartner*innen findest du hier.
  2. Moritz Bernabei ist beim THW, THW-Jugend und dem Münchner Jugendrotkreuz. Dort ist er Mitglied im Kreisausschuss und Gruppenleiter in Deisenhofen
  3. Internationaler Austausch im Jugendrotkreuz.
  4. In dieser Folge haben wir unter anderem auf die Episode #1 Namenstag, #7 Henry Dunant und seine Erinnerung an Solferino und #10 Humanitäres Völkerrecht Bezug genommen. Gerade im Kontekt Jugendarbeit lohnt es sich aber sicher auch in die Episode #3 Abenteuer Siedeln reinzuhören, in der ich mit den Kollegen aus Schwaben über das gleichnamige und preisgekrönte schwäbische Großzeltlager gesprochen habe. Und über einen Teil der “Lass Mal…”-Gesundheitskampagne des Bayerischen Jugendrotkreuzes geht es in Folge #5 Lass Mal… Kochen.

Eure Ideen, Beiträge, Kommentare und Kritik für diesen Podcast sind herzlich Willkommen! Also, ran an die Tasten: podcast at 7gutegruende.de oder Twitter @Martinobly.

Übrigens: Der Podcast lässt sich bequem mit sogenannten Podcatchern verwalten. Das sind Apps für das Smartphone (z.B. für Android AntennaPod, das iPhone Apple Podcasts oder beide Betriebssysteme Castbox), mit denen ihr ganze Sendungen abonnieren oder auch einzelne Folgen streamen bzw. herunterladen könnt.

Der Podcast 7 Gute Gründe ist eine Produktion des Münchner Podcastlabels INSOHR und erscheint unter der Lizenz CC BY-ND 4.0. Weitere Informationen dazu findest du unter https://7gutegruende.de/lizenz/.

Intro: Logo Opener by Free Music by Michael Shapman | https://soundcloud.com/fm_freemusic, Music promoted by https://www.free-stock-music.com, Creative Commons Attribution 3.0 Unported License, https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.en_US