Gäste

Gabriel Bücherl (links) und Martin Krumsdorf (rechts)

Gabriel Bücherl gehört quasi zum Inventar des Roten Kreuzes in München. Er engagiert sich unter anderem in der Öffentlichkeitsarbeit, der Bildungsarbeit, der Wohlfahrts- und Sozialarbeit und dem Katastrophenschutz. Am liebsten macht er “tolle Projekte mit tollen Leuten”. Dann ist ihm auch der Bereich, in dem das geschieht, fast egal. Als Konventionsbeauftragter des Münchner Kreisverbandes beschäftigt er sich mit dem Humanitären Völkerrecht und der Verbreitungsarbeit. Deswegen ist er der ideale Gesprächspartner für die Vorstellung der und die Diskussion über die 7 Grundsätze der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung und war deshalb gleich in Folge 1 “Namenstag” mein Gast.